Alle handwerklich hergestellten und natürlichen Weine, die Sie suchen

Kostenloser Versand in Italien ab 89 Euro

Natural Wine, die 5 Faktoren, warum Sie nichts anderes mehr trinken wollen. Sie schonen auch die Umwelt!

Aufwind

Natural Wine, wie oft haben Sie schon davon gehört, aber was ist das eigentlich?

Wussten Sie, dass drei von vier Weinliebhabern sich entschieden dem Naturwein zuwenden?

In diesem Artikel werde ich Zweifel und Klischees ausräumen und Ihnen die 5 Gründe nennen, warum die Natürlicher Wein ist nicht nur das Beste für Sie, die Sie gut trinken wollen, sondern auch für die Umwelt.

Lassen Sie uns Schritt für Schritt vorgehen, zuerst werde ich erklären, was mit dieser Art von Wein gemeint ist.

In meinen Jahren als Exportmanager für Naturwein in den USA habe ich wirklich erkannt, wie die Authentizität des Produkts macht den Unterschied in Bezug auf die Marktattraktivität.

Die Suche nach Produkten aus kleinem Anbau, mit einem absolut nachhaltigen Ansatz im Weinberg, steht im Vordergrund. Entsetzt über Pestizideauf die Bewässerung (oft mit dem Ziel, die Chemie zu entfernen) oder auf die Polyphenolkonzentration in den 80er Jahren (die klassische undurchdringliche Farbe). Schätzen Sie die bedingungslose Liebe in der Kellerroutine.

Natürlicher Wein

Um es gleich vorweg zu nehmen: Naturwein ist eine treffende Definition für einen Wein, der das Ergebnis eines nachhaltigen Ansatzes im Weinbau ist, der die Umwelt, in der die Reben wachsen, respektiert und keine Verfälschungen während des Weinherstellungsprozesses beinhaltet.

Natürlichen Wein gibt es objektiv nicht. Aufgrund der einfachen Tatsache, dass auch nur ein kleiner Teil der Trauben manipuliert wird, wäre es besser, sie als natürlich hergestellter Wein.

Was ist die Quelle für diese Natürlichkeit? Mode, sagen die Kritiker. Dabei wird jedoch außer Acht gelassen, wie viel schwieriger und nachteiliger es für einen Winzer ist, auf diese Weise zu produzieren, als durch den Einsatz von Maschinen oder den Kauf ausgewählter Hefen.

Wer zwingt sie denn dazu? Respekt für die Umwelt und für Sie Der Kauf ihrer Weine ist ein guter Ausgangspunkt, meinen Sie nicht auch? Der Wunsch, einen großen Wein zu produzieren, ist sicherlich das Ziel.

Annäherung an den Weinbau

Um natürlich zu produzieren, dürfen Sie im Weinberg keine Chemikalien einsetzen, auch wenn Sie in einem sehr feuchten Gebiet produzieren. Sie können Kupfersulfat unter 4 kg pro Hektar und Jahr verwenden.

In Wirklichkeit der Trend geht dahin, auch Kupfersulfat aufzugeben und auf eine noch weniger invasive Weise eingreifen. Bei meinen Besuchen in Naturweinkellern fallen mir immer mehr interessante Lösungen auf, wie die Verwendung von Milchsäurebakterien, Produkten aus Orangen oder Tannin aus Holz.

I Pestizideoder Pflanzenschutzmittel (Insektizide, Herbizide, Fungizide usw.) werden mit hämatologischen Tumoren und Schädigungen des zentralen Nervensystems und der Leber in Verbindung gebracht und können zu Vergiftungen führen. Das ist kein Scherz.

Nach Angaben der WHO sind über 26 Millionen Fälle von PestizidvergiftungenDavon enden etwa 260000 mit dem Tod.

Leider bin ich noch nicht fertig, die Pestizide sind endokrine Disruptoren, die nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre Nachkommen schädlich sind.

Da es nicht notwendig ist, chemische Ablagerungen von der Traubenhaut zu entfernen, gibt es keine stichhaltigen Gründe für die Bewässerung der Weinberge. Diese sind nämlich nur einmalig in Verbindung mit einer heftigen Wetterlage erlaubt.

Die Bewässerung verdünnt das Aroma und den Körper des Weins.

Eine weitere sehr interessante Praxis ist mit Gründüngung verbunden, der Einführung von Leguminosen in die Parzelle, die die Stickstoffmenge im Boden stabilisieren.

Natürliche Weine werden aus handverlesenen Trauben hergestellt, so wenig wie möglich manipulieren. Sie werden häufig einer langen Mazeration auf den Schalen unterzogen, um alle möglichen Aromen zu extrahieren. In anderen Fällen werden die Trauben schnell gepresst, um ihnen die typischen hellen Farben zu verleihen, die nur in der durchsichtigen Flasche zur Geltung kommen können.

Natürlicher Wein wird normalerweise nicht geklärt oder gefiltert, immer um eine Verwässerung von Struktur und Aromen zu vermeiden.

Autochthone Hefen

Noch nie gehört wilde Hefen und einheimische Hefen?

Nun, die ersten sind diejenigen, die natürlich auf der Kutikula der Traube vorhanden sind, die zweiten sind diejenigen, die im Keller leben und die im Laufe der Jahre ausgewählt werden und spontan die Gärung auslösen.

Wer selektierte Hefen verwendet, wird nie einheimische Hefen im Keller haben und immer gezwungen sein, sie im Labor zu kaufen, um die alkoholische Gärung auszulösen.

Wer konventionell produziert, produziert einen Weinersatz.

Sulfite in natürlichem Wein

 

I Sulfite werden bei der Weinherstellung als Gärungshemmer, als Antioxidationsmittel und als Antiseptikum verwendet, haben aber eine sehr schlechte Wirkung auf diejenigen, die sie zu sich nehmen.

Die europäischen Richtlinien zielen zunehmend darauf ab, große Unternehmen zu bestrafen, die Millionen von Flaschen pro Jahr produzieren und im Weinberg massiv Chemikalien, selektierte Hefen und Sulfite einsetzen.

Zur Veranschaulichung: Die Grenzwerte für Gesamtschwefeldioxid in herkömmlichen Weinen liegen bei 220 mg/Liter für Weißweine und 160 mg/Liter für Rotweine. Dieser Wert sinkt auf 150 mg/Liter bzw. 100 mg/Liter bei ökologischen Weinen. Und das ist immer noch zu viel!

Bei natürlichem Wein liegen diese Werte oft bei 20 mg/Liter oder sogar darunter. Das ist ein großer Unterschied, nicht wahr?

Sulfite im Wein haben Auswirkungen extrem schädlich für den Menschen. Im Übermaß können sie bei Asthmatikern Dyspnoe, Überempfindlichkeit, Husten, Reizung der Darmschleimhaut, Odinophagie und Urtikaria verursachen. In selteneren Fällen können sie anaphylaktische Reaktionen hervorrufen.

Sind Sie immer noch sicher, dass Sie konventionellen Wein bevorzugen?

 



Umwelt und Nachhaltigkeit

Chemie im Weinberg ist nicht nur schädlich für den Menschen, sondern auch für die Umwelt.

Wenn Sie sich für bewusstes Trinken entscheiden, schützen Sie auch die Umwelt.

In Italien ein Drittel der Proben von Agrarerzeugnissen mit Rückständen von mehr als einer Art von Pestiziden kontaminiert istDas bedeutet, dass selbst wenn das einzelne Pestizid innerhalb der gesetzlichen Grenzen liegt (ja, es gibt ein Gesetz, das seine Verwendung im Jahr 2021 noch zulässt), die Summe der Pestizide dies nicht tut.

Sie verseuchen ein Drittel der Gewässer und töten ganze Ökosysteme von Fischen und Amphibien. Sie verursachen das Sterben von bestäubenden Insekten wie Bienen und Hummeln.

Derart verschmutzte Böden schaden auch den Tieren, die sie bewirtschaften - dieselben Tiere, deren Produkte auf unserem Tisch landen.

Leider ist Italien das erste Land in Europa für den Einsatz von Chemikalien im Weinberg mit einer Menge, die der von Deutschland und Frankreich zusammen entspricht.

Es ist unsere Pflicht, eine gesündere Umwelt zu fordern. Nachhaltiger Weinbau.

Einige der Informationen, die ich Ihnen gegeben habe, sind nicht beruhigend, aber jemand musste darauf hinweisen.

Du verdienst jetzt einen Preis!!

Natürlicher Wein, die 5 Gründe

Sie sind so weit gekommen, Sie fangen an zu zweifeln, also hier sind die 5 Gründe, warum Sie nicht mehr trinken wollen!

  • Natürlicher Wein enthält keine gesundheitsschädlichen Chemikalien. Ich sage nicht, dass Sie ihn trinken können, als gäbe es kein Morgen, aber ein paar Extra-Schmankerl sind sicherlich erlaubt.
  • Naturweine stammen in der Regel aus Trauben, die polyphenolisch früher reifen, was in vielen Fällen einen moderateren nachträglichen Alkoholabbau ermöglicht. Weniger Alkohol bedeutet weniger Zucker und weniger Kohlenhydrate.
  • Sie sind hervorragend, sowohl in der Nase als auch im Mund. Bleiben Sie nicht bei den Klischees stehen, die meisten sind nicht wirklich Weine, die nach ein paar Jahren verderben, Sie können einige finden, die sensationell langlebig sind.
  • Sie schonen nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch Ihren Geldbeutel, denn sie kosten im mittleren Bereich deutlich weniger als ihre konventionellen Pendants.
  • Es sind handgefertigte Produkte, die von der Geburt bis zur Abfüllung gepflegt und geliebt werden. Sie zeichnen sich durch hohe Qualität und geringe Quantität aus, diametral entgegengesetzt zu den 80% Produkten, die Sie auf dem Markt finden.

Ich habe gute Nachrichten für SieAuf Apewineboxes finden Sie Hunderte von Etiketten handwerklich hergestellte und natürliche Weine, die von unserem Verkostungsteam sorgfältig ausgewählt werden. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen Rabatt-Code von 10%

Probieren Sie auch unsere Weinkisten aus, die alle Ihre Wünsche und Bedürfnisse erfüllen.

Abonnieren Sie den Newsletter

Piwi-Weine, natürlich und nachhaltig

Vini Piwi, naturali e sostenibili Ok, lo ammettiamo senza troppi giri di parole, la prima volta che abbiamo sentito parlare di vini piwi ci abbiamo riso sopra e pensato fosse la solita moda del momento. In realtà non solo è un modo di intendere il vino in linea con il nostro, ma rappresenta davvero una

Stinkt natürlicher Wein?! Nur wenn schlecht gemacht

Il Vino naturale puzza?! Solo se fatto male In questo articolo ti spiego cos’è l’odore poco gradevole che si può riscontrare nei vini naturali ed il perchè accade Prima di addentrarci nell’oggetto dell’articolo, il vino naturale puzza (?!), giova definire rapidamente questa idea di vino, e spiegarla a grandi linee. Vino Naturale Vino naturale, come

Schließen ✕

de_DEDeutsch
0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer
    Nach oben blättern

    werden Teil unserer

    Familie