Alle handwerklich hergestellten und natürlichen Weine, die Sie suchen

Kostenloser Versand in Italien ab 89 Euro

Biodynamischer Wein, Vereinfacht!!!

von Alessio Petito

Biodynamischer Wein

Biodynamischer Wein, vereinfacht!!!

Biodynamischer Wein, was es ist und was man unter biodynamischer Landwirtschaft versteht

Ich weiß, in den letzten Jahren haben Sie viel über natürlichen Wein und biodynamischen Wein gehört, aber Sie haben nur verwirrende Artikel gefunden, die die Dinge noch verwirrender gemacht haben.

Keine Sorge, in diesem Artikel erzähle ich Ihnen über Biodynamischer Wein eindeutig. Wenn Sie mir bis zum Ende folgen, gebe ich Ihnen auch super Tipps, wie Sie am besten mit dieser Art von Wein umgehen.

Bevor wir über biodynamischen Wein sprechen, ist es sinnvoll, kurz die Figur von Rudolf Steiner, dem Theoretiker dieses philosophischen Ansatzes im Weinbau, vorzustellen.

Der Theoretiker der biologisch-dynamischen Landwirtschaft

Rudolf Steiner (1861- 1925) war ein deutscher Theosoph, der sich auf der Ebene der philosophischen und spirituellen Deutung mit vielen Themen beschäftigte, u.a. mit dem des Fortschritts der Landwirtschaft, der nur durch eine Rückkehr zu den Praktiken der Vorfahren erreicht werden kann.

Dieses Thema behandelte er 1924, kurz vor seinem Tod, in einem Zyklus von acht Vorträgen mit dem Titel Wissenschaftlich-geistige Impulse für den Fortschritt der Landwirtschaft. In ihnen gab es einen starken Drang nach einem Zusammenhang zwischen produktiver Tätigkeit und kosmisch-geistigen Kräften, die die Fruchtbarkeit des Bodens erhöhten.

Seine Nachfolger, der Agrarwissenschaftler Erhard Bartsch und der Chemiker Franz Dreidax, stellten zunächst Theorien zur biologisch-dynamischen Landwirtschaft auf und gründeten dann die Demeter (nach dem Zweiten Weltkrieg Demeter International), die heute für die Zertifizierung biodynamischer Weine zuständig ist.

Das Hauptziel der biologisch-dynamischen Landwirtschaft ist es, die landwirtschaftliche Produktion wieder in ein Gleichgewicht mit dem Ökosystem der Erde, dem Boden und dem Leben, das sich darin entwickelt und vermehrt, zu bringen.

Im Mittelpunkt der Herstellung biodynamischer Produkte steht daher der Dünger, der absolut natürlich sein muss und nicht aus synthetischen Produkten gewonnen werden darf, da er nach Steiner und seinen Anhängern die Erde lebendig macht.

Zielsetzung der Biodynamik

Die Ziele der biologisch-dynamischen Landwirtschaft sind:

  • Den Boden fruchtbar halten
  • Pflanzen kraftvoll machen
  • haben einen völlig natürlichen Umgang mit dem Land und der Umwelt
  • Förderung der Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren
  • Hochwertige Produkte erhalten
 

Wie man biodynamischen Wein produziert

Prinzipien der Biodynamik

 
  • Kompost, ein Gemisch, das aus der Vererdung von organischen Substanzen wie Mist, Schnittresten oder Gartenabfällen (Grasschnitt oder Laub) durch Makro- und Mikroorganismen gewonnen wird, die in Gegenwart von Sauerstoff und einem Gleichgewicht zwischen den chemischen Elementen der beteiligten Substanzen arbeiten.
  • Mondphasen wird angenommen, dass der Mond im Perigäum (maximale Entfernung des Mondes von der Erde) eine wesentlich härtere und ungünstigere Wirkung hat als im Apogäum, einer Position mit äußerst günstigen Auswirkungen.
  • Tierkreiskalender, nach der Theorie von Maria Thun, beeinflussen Erdzeichen das Wurzelwachstum, Wasserzeichen die Blätter, Luftzeichen die Blüten und Erdzeichen die Früchte.
  • Ganzheitlicher Ansatz, da ein Bauernhof als eins mit den kosmischen Kräften betrachtet wird.

Biodynamische Praktiken

  • Gründüngung, das Einbringen von Pflanzen mit besonderen Aufgaben in den Boden. Zum Beispiel Leguminosen, die im Wesentlichen die Stickstoffmenge im Boden regulieren.
  • Fruchtfolge, agronomische Technik, die eine Fruchtfolge innerhalb einer bestimmten Parzelle vorsieht, um diese lebendig und produktiv zu halten.
  • Begrenzen Sie die Mechanisierung des Produktionsprozesses oder eliminieren Sie sie, wenn möglich.

Vorbereitung

Vorbereitungen in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft, also auch im Weinbau, zur Erzeugung von biodynamischer Weingehören zu zwei großen Kategorien: Spray und Haufen.

Sprühen:

  • 500, das berüchtigte Cornoletame, das darin besteht, das Horn einer Kuh, die mindestens einmal geboren hat, mit Dung zu füllen. Das Horn wird eingegraben, im Falle des biodynamischen Weins zwischen den Rebzeilen, und bis Ostern gären gelassen, wenn es sich in Humus verwandelt hat. Es wird gemischt und mit Wasser verdünnt (dynamisiert) und dann auf den Boden gesprüht.
  • 501, die Cornosilice, ähnlich wie die Hörner von Kühen mit einem dynamisierten Präparat auf reiner Quarz-, Feldspat- und Orthoklasbasis gefüllt sind, auf die Pflanzen gesprüht, um sie fruchtbarer zu machen.
  • Fladen, hat ebenfalls die Funktion, die Fruchtbarkeit des Bodens zu verbessern, und ist eine Mischung aus Dung, Gesteinsmehl und Eierschalen, die der Praxis der vorangegangenen Präparate folgt.

Von Cumulus sind 6, die aus Heilkräutern gewonnen werden, die unter besonderen Umweltbedingungen kompostiert oder mazeriert werden, häufig in Inhalten, die aus tierischen Körperteilen gewonnen werden:

  • 502, Schafgarbe (Achillea Millefolium)
  • 503, Matricaria Chamomilla
  • 504, Urtica Dioica
  • 505, Quercus Robur
  • 506, Taraxacum Officinalis
  • 507, Valeriana Officinalis

Sie müssen alle durch Dynamisierung über den Boden verteilt und dann mit Wasser vermischt werden.

Glauben Sie, dass es vorbei ist?

Das ist die Arbeit im Weinberg.

Natürliche Prinzipien im Keller für biodynamischen Wein

In der Weinkellerei werden keine im Labor ausgewählten Hefen verwendet, die die alkoholische Gärung mechanisch auslösen, um biodynamischen Wein herzustellen. Es werden die im Keller vorhandenen einheimischen Hefen verwendet, die sich im Laufe der Jahre selbst selektieren und eine spontane Gärung auslösen, die die Aromen des Weins hervorhebt.

Natürlich ist die Pestizide.

Hier kommen wir zu dem eingangs erwähnten Ratschlag.

Biologisch-dynamische Weine sind immer eine Entdeckung, da sie sich oft von Jahrgang zu Jahrgang, von Parzelle zu Parzelle unterscheiden und daher als einzigartig bezeichnet werden können. Es ist natürlicher Wein par excellence.

Ihr natürlicher Lebensraum ist die Amphore, weshalb sie ein nahezu unbegrenztes Alterungspotenzial haben.

Apewineboxes bietet Ihnen eine unbegrenzte Auswahl an Einzelflaschenmehr als 3000 und unsere Weinkiste verwandt. Sie können eine gemischte Kiste von einem einzelnen Weingut verkosten oder biodynamischen Wein durch die von uns entworfenen Pfade probieren.

Der Rat lautet: Kaufen Sie nicht nur eine Flasche, bevor Sie biodynamische Weine bewerten. Versuchen Sie mindestens 6Ich bin sicher, dass Sie nichts mehr trinken wollen.

 

Abonnieren Sie den Newsletter

Schließen ✕

de_DEDeutsch
0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer
    Nach oben blättern

    werden Teil unserer

    Familie